// Arealabsicherung // Tore zur Arealabsicherung // Schiebetore bodenlaufend

Schiebetore bodenlaufend

Der Gestaltung sind kaum Grenzen gesetzt

Schiebetore mit Laufschiene erfordern weniger Platz im Rückfahrbereich als freitragende Schiebetore. So werden bodenlaufende Schiebetore häufig bei beengtem Raumangebot eingesetzt.

Die Laufrollen aus Spezial-Stahl sind hoch belastbar und mit wartungsfreien Wälzlagern ausgestattet. Auch die Laufschiene besteht aus einem Spezialprofil und kann auf Wunsch mit einer Schienenheizung ausgestattet werden.

Der Antrieb der bodenlaufenden Schiebetore wird entweder in eine Führungsmotorsäule in Torhöhe oder nebenstehend in einer Motorhalbsäule montiert.

Durch die Führung auf Bodenlaufschienen können Tore von bis zu 50 m Länge realisiert werden. Der Gestaltung sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

AEO-Zertifizierung

Erfüllen Sie die Kriterien mit Arealabsicherung von HACKER.
Mehr Infos ...

Anwendungsbeispiele & Referenzen

Technik, die überzeugt

Antrieb Manuell oder durch Elektromotor.
Verriegelung Bei Motorantrieb ist eine zusätzliche Torverriegelung aufgrund der Selbsthemmung des Antriebs überflüssig. Bei manuellem Betrieb ist die Anlage mit einem PZ-Hakenschloß und Handgriffen ausgestattet.
Steuerung Elektronische Steuerung mit Endabschaltung: von der einfachen Auf-/Zu-Steuerung bis zur vollautomatischen Ampelregelung.
Bedienelemente z.B. Schlüssel- und/oder Drucktaster, Funkfernsteuerung, Codekartenleser, Münzprüfer etc.
Füllungen Füllstäbe unterschiedlichster Form, Gittermatten- und Wellengitterfüllung, Verkleidungen etc.
Korrosionsschutz Stahlteile sind feuerverzinkt oder flammspritzverzinkt mit zusätzlicher, 2-stufiger Pulverbeschichtung.
Übersteigschutz Optional: Zackenleiste oder Stachelband (1- oder 2-seitig)
Farben Wunschgemäß nach RAL-Standardkarte.
Torgeschwindigkeit 0,2 m/s (höhere Geschwindigkeit auf Anfrage)
Durchfahrtsbreite 1-flügelig bis 25 m / 2-flügelig bis 50 m / Sondergrößen auf Anfrage
Sicherheitseinrichtungen Gemäß DIN EN 12453