// Industrietore // Aluminium-Sektionaltore // Sektionaltor AST 40

Alu-Rahmensprossen-Tor AST 40

Tore für höchste Transparenz und Individualität

Sektionaltore aus Aluminium-Rahmen-Sprossen-Konstruktionen bieten eine nahezu transparente Trennung nach innen und außen. Die iedeale Lösung dort, wo maximale Lichtausbeute und transparenz erforderlich sind.

AST Sektionen werden aus stranggepressten Aluminiumprofilen mit einem hochwertigen Verbindungssystem hergestellt. Die Profilmaße werden von den Abmessungen des Torblattes bestimmt.

Die Füllungen der Felder erfolgt mit komplett oder teilweise transparenten, einfachen oder doppelten Scheiben, perforierten oder einwandigen Füllungen sowie geschlossenen, doppelwandigen "Stucco-Sandwich-Füllungen".

Anwendungsbeispiele

Unterschiedlichste Sektionsfüllungen

Das AST 40 bietet nahezu unbegrenze Möglichkeiten für den Einsatz von Verglasung.
Die Scheiben sind in einer Vielzahl von Farben, Transparenzstufen und Ausführungen erhältlich. Sie haben die Wahl zwischen einwandigem Acrylglas oder 4mm Hartglas, zwischen doppelwandigen Acrylglas oder Strukturglas, einwandig, perforiert, luft- oder lichtdurchlässig.

Mit Farbe noch individueller

Die Aluminium-Sektionen werden standardmäßig hochwertig eloxiert in Farbton Alu-Natur geliefert.

Die Profile und die geschlossenen oder perforierten Feldfüllungen können mit einer eingebrannten Acrylbeschichtung versehen werden. Es besteht die Wahlmöglichkeit aus einer umfangreichen Palette an RAL-Farben.

Nebenstehende Türen

Bei ausreichendem Platz kann eine Nebentür in ein festes Seitenelement eingebaut werden.

Eine Schlupf- oder Nebentür begrenzt die Anzahl unnötiger Bewegungen des Sektionaltores.

Es ist praktischer, bei der Planung eine ausreichend große Öffnungsbreite – für Tor und Nebentür – oder zusätzliche Seitentüren zu berücksichtigen. Eine separate Nebentür ist vom Sicherheitsaspekt her und statisch gesehen die beste Entscheidung.

Die Nebentür ist DIN-links- oder DIN-rechts drehend nach außen oder nach innen ausgeführt und schließt automatisch.

Integrierte Türen

Die Schlupftür wird im Sektionaltor integriert.

Eine Schlupf- oder Nebentür begrenzt die Anzahl unnötiger Bewegungen des Sektionaltores.

Die integrierte Schlupftür ist DIN-links- oder DIN-rechts drehend nach außen ausgeführt und schließt automatisch.

Bei elektrisch bedienten Sektionaltoren ist die Betätigung des Tores nur möglich, wenn die Schlupftür vollständig geschlossen ist.