// Bauen und Wohnen // Garagentore // Flächenbündige Tore // Flächenbündige Kipptore

Flächenbündige Kipptore

Der Klassiker für uneingeschränkte Designvielfalt

Flächenbündige Kipptore werden häufig für sehr schwere Fassadenbeläge oder übergroße Anlagen eingesetzt. Eine robuste Konstruktion aus massiven Rechteck-Stahlrohren geht auch bei großen Belastungen nicht so schnell in die Knie. Serienmäßig garantieren die hochwertig feuerverzinkten Stahlteile für den langlebigen und zuverlässigen Betrieb.

Unsere Torsysteme sind mit moderner Antriebstechnik ausgestattet und bequem mit einer Vielzahl von Bedienelementen wie Funk-Sender, Fingerscanner etc. bedienbar. Selbstverständlich ist auch die Einbindung in ein KNX-System kein Problem.

Anwendungsbeispiele

Machen Sie sich ein Bild über die zahlreichen Anwendungs-
möglichkeiten und Einsatzgebiete unserer Torlösungen.

Fugenbildgestaltung

Das Torblatt eines Kipptors ist aus einem Stück gefertigt und schwingt nach vorne aus. Dadurch gibt es fast keinerlei Einschränkungen an das Fugenbild der Fassade. Besonders eignen sich Kipptore auch bei vertikal betonten Fugenbildern. Hierbei lassen sich die technisch bedingten Fugen zwischen feststehendem Torrahmen und Torblatt optimal kaschieren.

Technische Daten

Max. Torbreite 6.000 mm (Übergrößen auf Anfrage)
Max. Torhöhe 3.000 mm (Übergrößen auf Anfrage)
Auflagenstärke 100 mm/m² max.
Auflagengewicht 20 kg/m² max.

 

Details zur Auflage

Holzauflagen von innen verschraubt
Steinauflagen mit Gewindebohrungen versehen
Fassadenplatten verklebt oder sichtbar verschraubt