// Bauen und Wohnen // Hoftore // Drehtore // Drehtore aus Stahl

Hofdrehtore aus Stahl

Tore, die den Dreh raus haben

Steht kein seitlicher Platz zur Verfügung, ist der Einsatz von Hof-Drehtore zur Grundstücksabsicherung die erste Alternative.

Da die massiven Stahl-Flügel aus einem Teil gefertigt werden, sind der Gestaltung der Anlagen nahezu keine Grenzen gesetzt. Grundsätzlich sind Drehtoranlagen in 1- oder 2-flügeliger Ausführung realisierbar. Eine preiswertere Alternative sind Drehtore aus Aluminium.

Anwendungsbeispiele

Machen Sie sich ein Bild über die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzgebiete unserer Tor-Lösungen.

Jedes Tor ein Unikat

Hoftore von HACKER sind Einzelanfertigungen und werden der jeweiligen Kundenanforderung und der Einbausituation angepaßt.

Durch eine Vielzahl von Verkleidungsmöglichkeiten wird jedes Tor dem architektonischen Anspruch gerecht.
Zur Auswahl stehen unter anderem

  • eingeschweißte oder aufgesetzte Stahl-Füllstäbe (senkrecht oder waagrecht)
  • verschiedene Holz-Profile (von aussen unsichtbar befestigt)
  • geschlossene Füllungen aus aufgeklebtem Aluminiumblech
  • geschlossene Füllungen aus aufgeklebten oder verschraubten Fassadenplatten
    (z.B. Trespa, Eternit, Rockpanel, Fundermax usw.)

Warum den Briefkasten woanders bestellen?

In eine Hoftoranlage von HACKER kann die passende Briefkastenanlage gleich integriert werden.

Briefkastensysteme namhafter Hersteller werden im Design der Anlage oder bewußt in einer anderen Materialität ausgeführt.

Zuverlässige Antriebstechnik für maximalen Komfort

Aus einer großen Torantriebspalette wird die optimale Lösung zusammen gestellt. 

Die Toranlage wird bequem per Funksender vom Auto aus bedient. Dies erspart das Aussteigen und verhindert die Behinderung des Durchgangsverkehrs.

Durch die sogenannte Teilöffnungsfunktion können bei 2-flügeligen Anlagen wahlweise nur einer oder beide Flügel geöffnet werden.

Selbstverständlich entsprechen motorbediente Toranlagen von HACKER allen geltenden Richtlinien und Normen.

Optional noch individueller durch zusätzliche Beschichtung

Serienmäß werden alle Toranlagen feuerverzinkt und haben dadurch für viele Jahre einen optimalen Korrosionsschutz. Durch eine zusätzliche Beschichtung in Farbton nach Wahl passen wir die Anlagen optimal an die Gestaltung des Objekts an.

Technik, die überzeugt

Antrieb Innenseitig am Torblatt angebracht (Überflur) oder unsichtbar im Boden (Unterflur)
Steuerung Innovative Torsteuerung in 24 V-Technik, im separaten Gehäuse
Bedienelemente z.B. Schlüssel- und/oder Drucktaster, Funkfernsteuerung, Fingerscanner
Füllungen nahezu unbegrenzte Vielfalt an Möglichkeiten
Korrosionsschutz Stahlteile hochwertig feuerverzinkt. Optional 2-stufige Pulver- oder Naßlackbeschichtung
Übersteigschutz optional: Zackenleiste
Sicherheitseinrichtungen gemäß DIN EN 12453
Torherstellung nach Produktnorm "Tore nach DIN EN 13241-1".